Willkommen im

Schmetterlinge auf blumenbunten Wiesen sind der Inbegriff des Sommers. Sie strahlen Leichtigkeit und Ruhe aus und begeistern durch unzählige Farben und Muster. Doch Kaisermantel & Co sind bedroht! Um sie zu schützen, brauchen wir spezielle Artenschutzprojekte, aber auch viel mehr blühende Wiesen, Ackerraine, Hecken, gestufte Waldränder und naturnahe Bach- und Grabenränder überall in der Landschaft. Auch artenreiche Gärten und Balkonkästen helfen dabei, dass Kinder auch künftig noch darüber staunen können, wenn ein Falter aus der Puppe schlüpft.

Diese Ziele will der BUND Landesverband mit seinem mehrjährigen Naturschutzschwerpunkt "Schmetterlingsland Baden-Württemberg" erreichen.

Um sie landesweit zu realisieren, brauchen wir alle und jeden:

  • Das Land, das Mittel und Hilfestellungen für extensive Bewirtschaftung, Vertragsnaturschutz und Biotoppflege in Wald und Flur zur Verfügung stellt
  • Die Städte und Gemeinden, die ihre Parks, Grünflächen und Ausgleichsflächen schmetterlingsfreundlich anlegen und pflegen
  • LandwirtInnen, FörsterInnen und WaldbesitzerInnen, die Flächen für den Schmetterlingsschutz frei geben und in ihre Bewirtschaftung integrieren
  • Schulen, Kindergärten und Vereine, die Schmetterlinge und ihre Lebensräume in ihre Umweltbildung einbeziehen
  • Und nicht zuletzt: die BUND-Aktiven und weitere NaturschützerInnen, die Schmetterlingsbiotope pflegen, Schmetterlingsgärten anlegen, Schmetterlingsexkursionen durchführen, Schmetterlinge zählen und im nahen und weitem Umfeld für den Schmetterlingsschutz werben

Sind Sie dabei? Wir zählen auf Sie!



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Almut Sattelberger, Fotoautor: BUND BW/F. Müller

Ihre Ansprechpartnerin:

Almut Sattelberger
Fon 0711 620306-26
almut.sattelberger@bund.net

Suche